Laden..
Ufopflanze (Pilea peperomioides)

Ufopflanze, Pfannkuchenpflanze (Pilea peperomioides)

Die Pfannkuchenpflanze, oder auch Ufopflanze, ist eine sehr beliebte Zimmerpflanze mit glänzenden, fast runden Blättern, die an Pfannkuchen, Bauchnabel, Ufos oder Glückstaler erinnern. Diese dekorative Zimmerpflanze bildet eigene Babypflanzen, wodurch du sie leicht vermehren kannst und ehe du dich versiehst, hast du eine ganze Armada im Haus.

Der Name Pfannkuchenpflanze wird oft unterschiedlich geschrieben: Pfannkuchenpflanze, Pfannekuchenpflanze oder Pfannenkuchenpflanze. Die Pilea peperomioides stammt aus China. Im Englischen wird diese schöne Zimmerpflanze Chinese Money Plant genannt und auch der Name Pancake Plant ist zu finden. Chinesische Münzpflanze wird sie auch manchmal genannt. Sehr lustig, aber auch sehr bekannt ist der Name Ufopflanze! Die Ufopflanze heißt offiziell Pilea peperomioides, gehört zur Familie der Urticaceae und ist mit der Brennnessel verwandt. Pilea peperomioides 'Mojito' ist eine schöne Sorte mit weiß gemusterten Blättern.

  • Teilen Teile diesen Beitrag:
4 Minuten Lesezeit

Ein schwedischer Missionar brachte in den 1940er Jahren Stecklinge aus China nach Europa, woher der Spitzname chinesische Missionspflanze. kommt. Bald wurden Stecklinge an Liebhaber weitergegeben. Pilea peperomioides wurde in den siebziger Jahren als Zimmerpflanze sehr beliebt. Man könnte also sagen, dass es sich um eine Retro-Zimmerpflanze im Vintage-Look handelt, die voll und ganz zu einer hippen Einrichtung und ganz sicher zum neuen Urban Jungle-Trend passt. Die Ufopflanze ist nicht nur hübsch, sondern auch nützlich, da die großen grünen Blätter die Luft reinigen und so das Raumklima verbessern.

Die Ufopflanze in Kürze

Arten:

 Mehr als 600 

Bekannteste Arten:

  Pilea peperomioides, Pilea peperomioides 'Mojito', Pilea cadierei (Kanonierblume), Pilea depressa, Pilea involucrata (Freundschaftspflanze), Pilea mollis 'Moon Valley'.

Blüte:

 Ja, aber selten

Blütezeit:

 Sommer

Standort:

 Halbschatten, 3-5 Stunden Sonnenlicht, regelmäßig drehen

Gießen:

 Durchschnittlich, 1 x pro Woche, leicht feucht halten

Giftig:

 Nein

Vermehren:

 Einfache Entnahme von Jungpflanzen

Merkmale:

Luftreinigende Pflanze, pflegeleichte Pflanze

Wie wächst die Ufopflanze?

Die Ufopflanze hat eine aufrechte Wuchsform und erreicht in der Regel eine Höhe von 30-40 Zentimetern, kann aber auch viel höher werden. Sie wächst schnell. Ältere Pfannkuchenpflanze werden größer und können sogar einen „Stamm" entwickeln. Wenn der Stamm sehr lang wird, muss man ihn stützen, damit die kopflastige Ufopflanze nicht umkippt. Die glänzenden, dicken und fast runden Blätter sind flach wie Pfannkuchen und können einen Durchmesser von bis zu zehn Zentimetern haben. An jedem Stiel befindet sich ein Blatt. Der lange Stiel liegt ungefähr in der Mitte des Blattes. Junge Blätter sind eingerollt.

Ufopflanze


Ist die Pfannkuchenpflanze giftig?

Nein, die Pfannkuchenpflanze ist nicht giftig. Deine Ufopflanze ist für alle Mitbewohner in deinem Zuhause, ob Mensch oder Tier, ungiftig und daher völlig ungefährlich.


Blüht meine Pfannkuchenpflanze?

Deine Pfannkuchenpflanze blüht im Sommer mit weißen bis leicht rosafarbenen Blüten, die in Büscheln an einem Stängel sitzen. Dies kommt aber eher selten vor. Ein kühler Standort deines Glückstalers im Winter fördert die Bildung von Blütenknospen und damit die Blüte. Wenn du deine Ufopflanze im Frühjahr an einen wärmeren Ort stellst, wird sie dich vielleicht mit Blüten erfreuen. Da das Blühen deiner Bauchnabelpflanze sie viel Energie kostet, solltest du die Blüten jedoch besser abschneiden.


Ufopflanze auf der FensterbankUfopflanze auf der Fensterbank

Welcher Standort ist ideal für meine Pfannkuchenpflanze?

Deine Pfannkuchenpflanze bevorzugt einen sehr hellen Standort, an dem jedoch keine direkte Sonneneinstrahlung auf die Blätter treffen kann. Ein nach Osten oder Westen ausgerichtetes Fenster ist gut geeignet. Ein nach Süden ausgerichtetes Fenster ist ebenfalls möglich, aber stelle deine Ufopflanze dann nicht direkt vor das Fenster. Die Mittagssonne ist besonders stark und kann die jungen Blätter verbrennen. Wenn du ein nach Süden ausgerichtetes Fenster hast, sollte eine Abstand von 2-3 Metern eingehalten werden. Bekommt deine Ufopflanze zu wenig Licht, dann kann sie schlecht wachsen. Die Ufopflanze mag eine hohe Luftfeuchtigkeit. Du kannst sie gerne besprühen oder eine Schale mit Wasser in der Nähe aufstellen, um die Luftfeuchtigkeit ein wenig zu erhöhen. Eine normale Raumtemperatur ist in Ordnung, vorzugsweise mindestens 13 °C. Dein Glückstaler mag keinen Durchzug.


Wie sollte ich meine Pfannkuchenpflanze pflegen?

+
Bekijken
11.19
3.29
+
Bekijken

Deine Pfannkuchenpflanze ist ein pflegeleichter Mitbewohner, der dir sehr lange Gesellschaft leisten kann! Wenn du ihm einen schönen Platz und gelegentlich einen größeren Blumentopf zur Verfügung stellst, wird deine Ufopflanze schnell zu einem gern gesehenen Mitglied deiner Familie. Wenn dein grüner Daumen gerade erst noch grün wird, dann ist die Ufopflanze wie für dich gemacht.

Gießen

Deine Pfannkuchenpflanze benötigt eine durchschnittliche Menge an Wasser. Gieße deinen kleinen Freund einmal pro Woche, oder zweimal pro Woche nur ein bisschen. Die Blumenerde sollte immer leicht feucht bleiben, aber auf keinen Fall zu nass sein. Achte immer darauf, dass das Wasser aus dem Blumentopf ablaufen kann. Es sollte nicht im Untersetzer stehen bleiben. Du kannst den Feuchtigkeitsgehalt der Blumenerde mit einem Feuchtigkeitsmesser überprüfen oder indem du deinen Finger tief in den Topf steckst. Ist die Blumenerde nach einer Woche noch sehr feucht? Gib der Ufopflanze dann weniger Wasser. Wenn die Erde schnell austrocknet und sich sogar die Blumenerde vom Topf löst, braucht sie mehr Wasser. Ein kleiner Blumentopf trocknet schneller aus als ein großer. Ein Terrakotta-Topf saugt viel Wasser auf und kann die Erde schneller austrocknen lassen. Im Herbst und Winter ist dein Mitbewohner viel weniger durstig. Gieße mit Regenwasser auf Zimmertemperatur, dass schmeckt deiner Pfannkuchenpflanze besser als Leitungswasser, da es weniger Kalzium enthält.

Besprühen

Das Besprühen der Blätter ist nicht unbedingt notwendig, aber du kannst den Glückstaler mit einem feinen Nebel besprühen, um die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen. Das Besprühen kann gegen Staub helfen oder man wischt ihn einfach mit einem feuchten Tuch von den Blättern ab.

Düngen

In den ersten zwei Monaten nach dem Kauf musst du deine Ufopflanze nicht düngen, da in der Blumenerde noch ausreichend Nährstoffe vorhanden sind. Dünge von April bis Oktober einmal im Monat, indem du Universal Zimmerpflanzendünger für Grünpflanzen ins Wasser gibst. Die genaue Dosierung findest du auf der Verpackung. Zu viel des Guten ist nicht besser, da es mehr schadet als nützt. Im Herbst und Winter geht deine Pfannkuchenpflanze in den Winterschlaf und braucht keine zusätzlichen Nährstoffe.

Pflegeprodukte für deine Ufopflanze

Ist deine Pfannkuchenpflanze zu groß geworden?

Wenn deine Pfannkuchenpflanze zu groß wird, kannst du die Baby-Pflanzen separat anpflanzen, um eine neue, kleinere Pflanze zu erhalten. Auf diese Weise musst du keine neue Pfannkuchenpflanze kaufen. Das Zurückschneiden der Pflanze ist möglich, aber es besteht die Gefahr, dass sie es nicht überlebt. Tipp: Wenn du eine kleine, kompakte Pflanze erhalten möchtest, lass die Babypflanzen stehen und schneide die zu hohe Spitze ab. Wenn du lieber ein hohes, schlankes Aussehen möchtest, entferne die Mini-Pflanzen, sorge für viel Licht und lass einen Stamm wachsen. Stütze den Stamm mit einem Pflanzstab ab.

Wann und wie sollte meine Ufopflanze umgetopft werden?

Deine Ufopflanze will gerne hoch hinaus und wächst recht schnell, daher ist es ratsam, die Pflanze alle zwei Jahre umzutopfen. Verwende einen Blumentopf, der 20 % größer ist als der vorherige, vorzugsweise mit einem Loch im Boden. Gibt es keine Drainagelöcher im Blumentopf? Lege dann eine Schicht Blähton auf den Boden. Hebe deinen grünen Liebling vorsichtig aus dem Blumentopf, denn die Blätter brechen schnell ab. Fülle das neue Zuhause mit universeller Blumenerde für Zimmerpflanzen, die perfekt für die Ufopflanze geeignet ist. Drücke die neue Blumenerde gut an. Wenn du deinen neuen grünen Freund in einem eher kleinen Topf gekauft hast, solltest du ihn in einen größeren Blumentopf umtopfen. Wenn die Pflanze sehr schnell wächst, muss sie vielleicht schon etwas früher umgetopft werden. Das zeitige Frühjahr ist die beste Zeit zum Umtopfen. Dies ist der Beginn der Vegetationsperiode, wodurch sich deine Pfannkuchenpflanze dann am schnellsten wieder erholen kann. Außerdem kann sie den zusätzlichen Platz sofort nutzen! Hast du viel neue Blumenerde hinzugefügt? Denke daran, dass die neue Blumenerde Nährstoffe für etwa 2 Monate enthält. Erst danach musst du wieder den Dünger zücken.


Kann meine Pfannkuchenpflanze im Wasser leben?

Wie die meisten Zimmerpflanzen kann die Pilea peperomioides auch als Hydrokulturpflanze gezogen werden. Sie ist eine echte Wasserratte. Bei der Hydroponik, auch Hydrokultur genannt, wachsen die Wurzeln nicht in der Erde, sondern in Wasser, das ausreichend Nährstoffe enthält. Es gibt spezielle Hydrokultur-Töpfe für Zimmerpflanzen. Ein kleinerer Innentopf mit Schlitzen, der mit Blähton gefüllt ist, und ein größerer Außentopf, der mit Wasser gefüllt ist, bilden die Basis. Man kann die Stecklinge auch in einer Glasvase mit Wasser ohne Tongranulat wachsen lassen, so dass man die wunderschönen,  eleganten Wurzeln bewundern kann. Verwende dafür Quellwasser, da es viele Mineralien enthält. Du kannst auch Leitungswasser mit Pflanzennahrung benutzen. Das Wasser muss monatlich gewechselt werden. Da eine Bauchnabelpflanze, die im Wasser gewachsen ist, andere Wurzeln bildet, kannst du sie später nicht in Blumenerde pflanzen. Sie sollte im Wasser bleiben. Wenn du sie irgendwann nicht mehr schön findest, nutzt du am besten einen neuen Ableger.

Ufopflanze im WasserUfopflanze im Wasser

Wie kann ich meine Ufopflanze vermehren?

Ufopflanze AblegerUfopflanze Ableger

Das Tolle an der Ufopflanze ist, dass sie sich sehr leicht vermehren lässt. Das ist auch einer der Gründe, warum man Pilea peperomioides in so vielen Wohnzimmern findet. Mit Ablegern kannst du dein Zuhause schnell in eine grüne Oase voller Pfannkuchenpflanzen verwandeln. An der Unterseite einer ausgewachsenen Pflanze, knapp über dem Boden, befinden sich kleine Ableger, sozusagen Babypflanzen, die auch Jungpflanzen genannt werden. Das sind die Stecklinge der Pfannkuchenpflanze, du musst also nichts weiter tun. Entweder kannst du sie vorsichtig von der Mutterpflanze abbrechen oder mit einem Messer abschneiden. Es ist besser, die sehr kleinen „Babypfannkuchen" mindestens 5 cm groß werden zu lassen, dann haben sie eine bessere Chance, gut zu wachsen. Kleiner Tipp: Es ist ratsam, nahe an der Mutterpflanze zu schneiden und möglichst einen Teil der Wurzeln mitzunehmen. Wenn nötig, hole den Wurzelballen aus dem Blumentopf, damit du es besser sehen kannst. Wenn du gerade dabei bist, deine Ufopflanze umzutopfen, nutz doch die Chance und nehme auch gleich Stecklinge. Manchmal wachsen auch Stecklinge am Stängel. Diese können ebenfalls vorsichtig abgeschnitten werden. Fülle einen Blumentopf mit Blumenerde, mache mit dem Finger oder einem Bleistift ein Loch hinein und setze den Steckling hinein. Mit Erde auffüllen, leicht andrücken und gießen, fertig sind deine Babypfannkuchen. Deine Babys pflegst du genauso wie die Mutterpflanze. Wenn dein Steckling keine oder nur sehr wenige Wurzeln hat, stelle ihn zunächst in ein Glas Wasser, bis die Wurzeln zu wachsen beginnen.


Was ist mit meiner Pfannkuchenpflanze los?

Meine Pfannkuchenpflanze verliert ihre Blätter?

Die Pilea peperomioides kann ihre Blätter verlieren. Nasse Füße, also Staunässe im Blumentopf, ist besonders schädlich. Die Wurzeln verfaulen und die Blätter werden abgeworfen. Sorge also immer für eine gute Drainage. Die Blätter der Pfannkuchenpflanze sitzen nicht sehr fest. Sei also immer schön vorsichtig im Umgang mit der zarten Seele. Wenn eine ältere Pflanze einen Stamm entwickelt, ist es normal, dass die unteren Blätter abfallen. Genau wie bei einer Palme wird der Stamm auf diese Weise geformt. Wenn du unschöne Blätter am Stamm siehst, dann kannst du diese vorsichtig entfernen.

Die Blätter meiner Pfannkuchenpflanze hängen schlaff herunter?

Hängen alle Blätter schlaff herunter? Dann ist die Blumenerde wahrscheinlich ausgetrocknet. Willst du deinem kleinen Freund was Gutes tun, dann gib ihm ein Tauchbad, indem du den Topf in Wasser tauchst und wenn er vollgesogen ist, gut abtropfen lässt. Die Blätter am unteren Ende eines Stängels können abfallen, weil sie kurz davor sind, zu verwelken. Dies ist völlig normal. Eine etwas größere Pflanze kann auch schief wachsen, weil sie zum Licht hin wächst. Es ist daher ratsam, den Topf jede Woche um eine Vierteldrehung zu drehen. Stütze den Stamm mit einem Pflanzstab ab und schon bald hat sich dein Mitbewohner erholt.

Warum bekommt meine Ufopflanze gelbe Blätter?

Wenn sich die Blätter gelb färben, bekommt deine Ufopflanze in der Regel zu wenig Licht. Stelle sie näher an das Fenster oder suche ihr einen anderen Platz mit mehr Licht. Gib deinem Mitbewohner nach und nach mehr Licht, aber stelle ihn nicht direkt an ein sonniges Fenster. Auch eine Wachstumslampe kann helfen. Dein Glückstaler ist kein Sonnenanbeter und mag kein direktes Sonnenlicht. Dies kann zu Verbrennungen der Blätter führen, die dann gelb-braune Flecken bekommen. Zu viel oder zu wenig Wasser und ein Mangel an Nährstoffen können ebenfalls gelbe Blätter verursachen. Wenn die Blätter einen helleren Grünton annehmen, ist wahrscheinlich ein Nährstoffmangel die Ursache. Es kann auch sein, dass ein größerer Topf notwendig ist. Ein Umtopfen ist nach etwa zwei Jahren erforderlich. Unansehnliche Blätter kannst du einfach abschneiden.

Schädlinge in deiner Pfannkuchenpflanze?

Deine Pfannkuchenpflanze kann von kleinen Schädlingen wie Blattläusen heimgesucht werden. Das hat man natürlich nicht so gerne. Manchmal tummeln sich schwarze Trauermücken um deine Pflanze. Sie sind nicht schädlich, aber lästig.

 

Symptom Ufopflanze Ursache Was ist zu tun?
 Blätter fallen ab Zu viel Wasser Wasser aus dem Blumentopf abtropfen lassen, weniger gießen
Hängende schlaffe Blätter Zu warm oder zu wenig Wasser Kühlerer Standort oder mehr Wasser
Gelbe Blätter Zu viel oder zu wenig Wasser, zu wenig Licht, Nährstoffmangel Gießen anpassen, hellerer Standort, von April bis Oktober einmal im Monat düngen
Blätter kräuseln sich Zu wenig Licht, zu wenig Wasser oder Blattläuse Hellerer Standort, mehr gießen, sprühen, wenn du grüne Tierchen siehst, Läuse bekämpfen
Gelb-braune Flecken Verbrennung Stelle die Pflanze in indirektes Sonnenlicht oder Halbschatten
Weiße Punkte unter dem Blatt Zu viel Kalk im Wasser Mit Regenwasser gießen
Braune Blätter Blattverbrennung durch direkte Sonneneinstrahlung, zu geringe Luftfeuchtigkeit Wenn die Ränder braun sind, ist die Luftfeuchtigkeit zu niedrig, weiter weg vom Fenster stellen und besprühen
Kein Wachstum Nicht genug Nährstoffe  Füge dem Wasser von April bis Oktober einmal im Monat Zimmerpflanzendünger hinzu. Nach zwei Jahren die Pflanze in frische Blumenerde umtopfen

De pannenkoekplant bij jou thuis

pannenkoekplant Deel jouw pannenkoekplant met #intratuin en zie hem hier terug! Lees meer.


Kommentare (1)
S
Sabine Muff-Fulde
4. Januar 2024, 21:20
Überall ist zu lesen dass man die Ufopflanze feucht halten soll, meine Erfahrung ist je weniger Wasser , desto besser gedeiht sie.
SCHREIBE EINEN KOMMENTAR
Back to top