Laden..
Top 15 Immergrüne Sträucher

Top 15 Immergrüne Sträucher

Immergrüne Sträucher sorgen für einen grünen und gemütlichen Garten, auch im Winter! Die schönsten Gärten sind zu allen Jahreszeiten (teilweise) grün und somit auch immergrün. Immergrüne Sträucher mit Blumen bringen noch mehr Farbe in deinen Garten! Die Pflanzung erfolgt am besten im Herbst, damit der Strauch im warmen Boden Wurzeln schlagen kann, bevor das eigentliche Wachstum im Frühjahr beginnt.

Wir haben für dich 15 schöne Blattsträucher, immergrüne Sträucher mit Blüten, immergrüne Sträucher für volle Sonne bis Schatten und hohe bis niedrige immergrüne Sträucher zusammengestellt. In alphabetischer Reihenfolge: Schau dir an, welcher Strauch für den einen Platz in deinem Garten geeignet ist.

  • Teilen Teile diesen Beitrag:
6 Minuten Lesezeit

Worauf solltest du bei einem immergrünen Strauch achten?

Wenn du einen immergrünen Strauch in deinen Garten pflanzen möchtest, dann solltest du dich vorab gut informieren, da nicht alle immergrünen Sträucher dieselben Eigenschaften haben. Immergrüne Sträucher behalten ihre Blätter auch im Winter, aber die meisten Gartenpflanzen verlieren ihre Blätter nicht ohne Grund. Dies ist ihr natürlicher Kälteschutz, und deshalb sind nicht alle immergrünen Sträucher gleich widerstandsfähig. Die kultivierten Sorten sind oft widerstandsfähiger gegen unsere Winter als die ursprünglichen wilden Arten, aber einige immergrüne Sträucher sind im Garten besser im Topf oder Kübel aufgehoben, damit du sie bei strengem Frost an einen weniger kalten Ort stellen kannst. Auch unter den immergrünen Pflanzen gibt es Sorten, die ihre Blätter verlieren. Du solltest also genau darauf achten, welchen Strauch du wählst! Lies in Ruhe unseren Blog und lass dich von den Experten in unseren Geschäften beraten, damit du auf jeden Fall die richtige Entscheidung triffst.

1

Kalifornischer Flieder (Ceanothus thyrsiflorus)

Der Kalifornische Flieder hat kleine dunkelgrüne, glänzende Blätter mit einem fein gezackten Rand. Im späten Frühjahr wachsen an den Zweigspitzen Büschel von blau-violetten Blüten. Der Ceanothus mag die Sonne, also stelle ihn an einen sonnigen Platz. Schütze den immergrünen Amerikanischen Flieder im Winter mit einem Abdeckvlies vor strengem Frost.

Dieser immergrüne Strauch wächst nicht sehr schnell und wird etwa 50 cm hoch.

Standort: Sonne, Halbschatten | Blütezeit: Mai - Juni | Rückschnitt: nicht nötig, höchstens 1x im Jahr im Frühjahr oder am Ende des Sommers

Schau dir den Kalifornischen Flieder auf unserer Website an >


2

Scheinbeere (Gaultheria)

Die Scheinbeere ist ein immergrüner Strauch, der im Herbst schöne rote Beeren trägt. Im Juni und Juli blüht die Gaultheria weiß bis hellrosa. Diese Pflanze ist auch unter dem Namen 'Bergtee' bekannt, denn in Nordamerika werden die getrockneten Blätter der Scheinbeere als Tee verwendet. Außerdem lässt sich aus der Scheinbeere ein ätherisches Öl gewinnen, das als Entzündungshemmer z.B. bei Rheuma und als Schmerzmittel verwendet wird. Stelle die Pflanze in die Sonne oder in den Halbschatten.

Die Scheinbeere wird etwa 60 cm groß.

Standort: Sonne, Halbschatten | Blütezeit: Juni - Juli | Rückschnitt: nicht nötig, abgestorbene Zweige wegschneiden

Schau dir die Scheinbeere auf unserer Website an >


3

Traubenheide (Leucothoe)

Im Winter hat die Traubenheide schöne grüne Blätter, die sich an den Enden tiefrot färben. Wenn es sehr kalt wird, bekommen die Blätter eine noch rötere Farbe. Im Frühjahr, genauer gesagt im Mai bis Juni, blüht die Traubenheide weiß.

Die Traubenheide bevorzugt einen Platz im Schatten oder Halbschatten. Sie ist auch sonnenverträglich, aber dann solltest du dafür sorgen, dass sie genügend Wasser bekommt.

Die Traubenheide erreicht eine maximale Höhe von 80 cm.

Standort: Halbschatten, Schatten | Blütezeit: Mai - Juni | Rückschnitt: eventuell nach der Blüte im Juni

Schau dir die Traubenheide auf unserer Website an >

Druifheide (Leucothoe axillaris 'Zeblid')Druifheide (Leucothoe axillaris 'Zeblid')

4

Zimmeraralie (Fatsia japonica)

Du kennst die Zimmeraralie vielleicht als Zimmerpflanze, aber wusstest du, dass es auch ein schöner Strauch für deinen Garten ist, der zudem immergrün ist?

Als Zimmerpflanze blüht die Fatsia nicht, aber im Freien können im Spätherbst runde weiße Blüten erscheinen. Am richtigen Standort können nach der Blüte sogar dunkelviolette bis schwarze Beeren reifen. Schütze die immergrüne Zimmeraralie im Winter bei -5 °C mit Abdeckvlies.

Die Zimmeraralie bevorzugt Halbschatten.

Die Fatsia japonica wird normalerweise etwa 80 cm hoch.

Standort: Halbschatten | Blütezeit: Oktober - November | Rückschnitt: im Frühjahr

Schau dir die Zimmeraralie auf unserer Website an >


5

Glansmispel (Photinia)

Die immergrüne Glanzmispel ist ein schöner Blickfang in deinem Garten.

Die bekannteste Glanzmispel ist die Photinia fraseri 'Red Robin'. Im Frühjahr wachsen rote Triebe, die dann langsam grün werden und den ganzen Winter über grün bleiben. Im Frühjahr, im Mai bzw. Juni, bildet die Pflanze kleine weiße Blüten, gefolgt von blauen bis schwarzen Beeren. Bei strengem Frost können die Zweige erfrieren und treiben nicht wieder aus. Im Winter ist daher ein geschützter Platz oder Das Abdecken mit Vlies notwendig. Die Glanzmispel treibt übrigens im Frühjahr auf dem nicht gefrorenen Holz wieder aus.

Die Glanzmispel bevorzugt den Halbschatten.

Die Photinia wird 2 bis 4 m hoch.

Standort: Halbschatten | Blütezeit: Mai - Juni | Rückschnitt: März

Schau dir die Glanzmispel auf unserer Website an >


6

Himmelsbambus (Nandina domestica)

Der immergrüne Himmelsbambus bzw. Nandina domestica bringt im Frühjahr frische grüne Blätter hervor. Diese Blätter färben sich gegen Ende des Jahres an der Spitze rot, der Himmelsbambus behält also auch im Winter seine Blätter. Sein Name ist übrigens irreführend, denn er hat nichts mit anderen Bambusarten zu tun! Im Juli - August entwickelt Nandina domestica weiße Blüten in Rispenform, aus denen rote Beeren reifen.

Der Himmelsbambus bevorzugt einen Standort in der Sonne oder im Halbschatten.

Die Nandina domestica wird bis zu 2 m hoch.

Standort: Sonne, Halbschatten | Blütezeit: Juli - August | Rückschnitt: März

Schau dir den Himmelsbambus auf unserer Website an >


7

Kamelie (Camellia japonica)

Die Kamelie wächst als kleiner Baum bzw. aufrechter Strauch und gehört zu den ersten Pflanzen, die im Frühjahr blühen. Schon im Februar oder März können große, gefüllte Blüten sichtbar sein, die denen der Rose ähneln. Die leuchtend grünen Blätter bleiben den ganzen Winter über erhalten.

Die Kamelie bevorzugt einen Standort im Halbschatten.

Camellia japonica wird ungefähr einen Meter hoch.

Standort: Halbschatten | Blütezeit: Februar - März | Rückschnitt: direkt nach der Blüte

Schau dir die Kamelie auf unserer Website an >


8

Kriechspindel (Euonymus)

Die Kriechspindel bzw. Kletter-Spindelstrauch hat viele Erscheinungsformen und nicht alle sind immergrün. Die einheimischen Arten verlieren im Winter ihre Blätter, aber die aus Japan und Korea stammenden Euonymus - Sorten sind immergrün. Die Blätter haben oft eine frisch grün-weiße Farbe. Er ist ein schöner, kompakter Strauch. Im Frühjahr, ungefähr im Mai, blüht die Kriechspindel mit kleinen weiß/gelben oder grünen Blüten.

Die Kriechspindel bevorzugt einen Standort in der Sonne oder im Halbschatten.

Der Kletter-Spindelstrauch normalerweise ein niedrig wachsender Strauch aber bei den verschiedenen Sorten kann das unterschiedlich sein.

Standort: Sonne, Halbschatten | Blütezeit: Mai | Rückschnitt: Februar, März

Schau dir die Kriechspindel auf unserer Website an >


9

Lorbeerkirsche (Prunus laurocerasus)

Der Kirschlorbeer ist ein kräftiger, pflegeleichter und immergrüner Strauch, der zudem schön schnell wächst. Außerdem ist er sehr winterhart. Er blüht zwischen April und Juni mit kleinen weißen Blüten in aufrecht stehen Trauben.

Prunus laurocerasus bevorzugt einen Standort in der Sonne oder im Halbschatten. Je mehr Schatten, desto weniger Blüten.

Der Kirschlorbeer wächst breit und hoch, oft bis zu 2 m hoch.

Standort: Sonne, Halbschatten | Blütezeit: April - Juni | Rückschnitt: nach der Blüte

Schau dir die Lorbeerkirsche auf unserer Website an >


10

Orangenblumen (Choisya)

Orangenblumen hat das ganze Jahr über feines, grünes und glänzendes Laub und ist sehr widerstandsfähig. Choisya blüht üppig im April - Juni mit vielen weißen Blüten.

Orangenblumen bevorzugt die Sonne oder den Halbschatten. 

Die Choisya wächst nicht sehr schnell und erreicht eine maximale Höhe von 1,5 bis 2 m.

Standort: Sonne, Halbschatten | Blütezeit: April - Juni | Rückschnitt: nach der Blüte

Schau dir die Orangenblumen auf unserer Website an >


11

Ölweide (Elaeagnus ebbingei)

Die Ölweide hat graugrüne Blätter, die auch im Winter erhalten bleiben. Elaeagnus ebbingei kann (See-)Wind und Frost gut vertragen. Im Herbst, Oktober - November, blüht dieser immergrüne Strauch mit duftenden weißen Blüten, woraufhin die Ölweide essbare Beeren entwickelt.

Diese Pflanze wächst am besten in der Sonne.

Sobald deine Ölweide gut gewurzelt ist, wächst sie schnell. Sie kann eine Höhe von 3,5 m erreichen. Du kannst sie durch Beschneiden kompakt(er) halten.

Standort: Sonne | Blütezeit: Oktober - November | Rückschnitt: im Frühjahr und im Herbst

Schau dir die Ölweide auf unserer Website an >


12

Rhododendron

Rhododendren gibt es sowohl als immergrüne als auch als sommergrüne Sorten. Schau also genau, welche Sorte du als immergrünen Strauch haben möchtest. Der immergrüne Rhododendron ist mäßig winterhart, also Vorsicht bei Frost. Er blüht im Frühjahr für bis zu 4 Wochen zwischen Ende April und Ende Juni. Ein echter Blickfang für deinen Garten!

Der Rhododendron bevorzugt den Halbschatten, aber auch die Sonne ist eine Option.

Immergrüne Rhododendren werden in der Regel zwischen 1,5 und 3 m hoch.

Standort: Halbschatten | Blütezeit: zwischen April und Juni | Rückschnitt: nach der Blüte

Schau dir den Rhododendron auf unserer Website an >


13

Skimmie (Skimmia japonica)

Die Skimmia japonica hat dicke, ledrige Blätter und blüht von März bis Mai. Die Beeren können am Ende des Sommers zu wachsen beginnen, aber nur, wenn du sowohl eine männliche als auch eine weibliche Sorte hast.

Die Skimmie wächst am liebsten im Halbschatten.

Die Skimmia japonica wird meist 1 bis 1,5 m groß.

Standort: Halbschatten | Blütezeit: März - Mai | Rückschnitt: nach der Blüte

Schau dir die Skimmie auf unserer Website an >


14

Schneeball (Viburnum tinus)

Du möchtest sowohl Grün als auch Blumen im Winter? Dann ist dieser Strauch genau das Richtige für dich! Der Viburnum tinus blüht von November bis Mai mit weißen, rosa oder roten Blütenbällen. Der Schneeball - Strauch ist nicht besonders gut winterhart und bevorzugt daher einen geschützten Platz im Garten.

Der Viburnum tinus mag am liebsten einen Platz in der Sonne oder im Halbschatten.

Der Schneeball - Strauch kann bis zu 3 m hoch werden.

Standort: Sonne, Halbschatten | Blütezeit: November - Mai | Rückschnitt: Ende Frühjahr

Schau dir den Schneeball - Strauch auf unserer Website an >


15

Besenheide (Calluna vulgaris)

Die Besenheide oder Calluna vulgaris ist eine schöne Heidepflanze, die lange blüht: von August bis November. Die Calluna kann in Weiß und vielen Rot-, Rosa- und Violetttönen blühen. Dieser immergrüne Strauch ist sehr widerstandsfähig und mag saure Böden. Heidekraut wird häufig mit Gräsern und anderen Heidekrautarten kombiniert.

Die Besenheide bevorzugt die Sonne.

Es gibt Sorten Heidekraut, das eine niedrige Wuchsform hat, und es ist auch ratsam, die Besenheide durch Rückschnitt niedrig zu halten. Die Zweige werden verholzen sonst wodurch sie weniger schön aussehen.

Standort: Sonne | Blütezeit: November - Mai | Rückschnitt: nach der Blüte

Schau dir die Besenheide auf unserer Website an >


Immergrüne Sträucher

Kommentare (0)
SCHREIBE EINEN KOMMENTAR
Bleib hier
Back to top