Laden..
Willst du bei Intratuin Wurzeln schlagen? Sieh dir unsere Stellenangebote an.
Top 6 der immergrünen Kletterpflanzen

Top 6 Immergrüne Kletterpflanzen

Eine immergrüne Kletterpflanze sorgt für einen grünen und feinen Garten, auch im Winter! Die schönsten Gärten sind zu allen Jahreszeiten (teilweise) grün und daher auch immergrün. Eine solche grüne Wand gibt deinem Garten das ganze Jahr über eine lebendige Ausstrahlung. Immergrüne Kletterpflanzen mit Blüten bringen noch mehr Farbe in deinen Garten! Kletterpflanzen solltest du am besten im Herbst pflanzen, damit die Kletterpflanze im warmen Boden schonmal Wurzeln schlagen kann, bevor im Frühjahr das eigentliche Wachstum beginnt.

Wir haben für dich die 6 besten immergrünen Kletterpflanzen zusammengestellt: Immergrüne Kletterpflanzen mit Blüten, immergrüne Kletterpflanzen für Schatten und volle Sonne und schnell wachsende Kletterpflanzen, die deinen Zaun oder deine Pergola schnell begrünen. Das Ganze erfolgt in alphabetischer Reihenfolge: Entscheide selbst, welche Kletterpflanze du gern in deinem eigenen Garten haben möchtest.

  • Teilen Teile diesen Beitrag:
6 Minuten Lesezeit

Worauf solltest du bei einer immergrünen Kletterpflanze achten?

Wenn du eine immergrüne Kletterpflanze suchst, solltest du dich gut informierenn. Nicht immer sind alle Sorten einer Pflanze auch wirklch immergrün. Es gibt Sorten, die trotzdem ihre Blätter verlieren. Achte bei der Auswahl gut darauf oder lass dich von den Grün-Experten in unseren Geschäften beraten, damit du wirklich die richtige Kletterpflanze kaufst.

Darüber hinaus haften nicht alle Kletterer auf dieselbe Weise. Einige Kletterpflanzen halten sich mit sogenannten Haftwurzeln fest. Haftwurzeln sind sehr kleine Wurzeln, mit denen sich Kletterpflanzen z. B. an Mauern, Bäumen und Pergolen festhalten. Dies kann zu Schäden an Wänden und Fensterrahmen führen. Es gibt auch so genannte Weinkletterer. Dann bilden rankende Kletterpflanzen dünne Triebe, die sich um etwas herumwinden, um Halt zu finden. Stell es dir vor wie kleine Arme, die sich an etwas festhalten. Andere Kletterpflanzen winden sich um andere Pflanzen, und wieder andere wachsen zwar nach oben, können sich aber nicht selbst festhalten und müssen an einem Rankgitter, einem Zaun oder einer Pergola befestigt werden.

1

Waldrebe (Clematis armandii)

Die Clematis armandii hat schmale Blätter und blüht zeitig im Gartenjahr mit sternförmigen Blüten in Weiß oder Rosa. Die Waldrebe stammt aus den Wäldern und wächst zum Licht hin. Vorzugsweise steht sie mit ihren Füßen im Schatten und hat die Sonne zu der sie sich wachsend richten kann. Nicht alle Clematis-Arten sind immergrüne Pflanzen, aber alle Sorten der Clematis armandii sind es!

Die Clematis wächst kurvenreich und braucht Halt durch ein Rankgitter nodig.

Standort: Sonne, Halbschatten, Schatten | Blütezeit: März - April | Rückschnitt: 1x pro Jahr

Schau dir die Clematis auf unserer Website an >


2

Immergrünes Geißblatt (Lonicera henryi)

Das immergrüne Geißblatt hat längliche, lederige Blätter. Die recht kleinen orange-roten Blüten bilden sich im Sommer und verfärben sich orange-gelb. Nach der Blüte reifen schöne blauschwarze Beeren heran. Das Geißblatt mag es, wenn sich seine Blüten in der Sonne befinden. Nicht alle Geißblattarten sind immergrün, aber alle Sorten von Lonicera henryi sind es. Sie verliert höchstens ein paar einzelne Blätter.

Das Geißblatt schlängelt sich um andere Pflanzen herum.

Standort: Sonne, Halbschatten | Blütezeit: Juni - Juli | Rückschnitt: 1x pro Jahr im März oder April

Schau dir das immergrüne Geißblatt auf unserer Website an >

Immergrünes Geißblatt (Lonicera henryi)Immergrünes Geißblatt (Lonicera henryi)

3

Efeu (Hedera)

Die bekannteste immergrüne Kletterpflanze ist natürlich der Efeu bzw. Hedera helix. Wusstest du, dass der Efeu auch blühen kann? Dies kann jedoch bis zu zehn Jahre dauern. Die Blüten bilden sich im September bis November, danach reifen die schwarz-grünen Beeren. Efeu kann überall gepflanzt werden, er stellt keine besonderen Anforderungen an seinen Standort.

Efeu bildet Haftwurzeln und ist berühmt berüchtigt dafür, durch Wände hindurchzuwachsen und in Wandhohlräumen zu landen.

Standort: Sonne, Halbschatten, Schatten | Blütezeit: September - November | Rückschnitt: mindestens 2x pro Jahr, bitte Abstand zu Fenstern und Spalten halten

Schau dir den Efeu auf unserer Website an >


4

Passionsblume (Passiflora)

Die Passionsblume ist eigentlich nicht ganz immergrün, sondern halb immergrün. Die Pflanze bleibt sehr lang grün. In einem milden Winter können die Blätter bis Dezember bleiben, und völlig kahl wird die Passiflora nie. Weil wir die Passionsblume so schön finden, wollen wir ihr doch einen Platz in dieser Liste einräumen! Sie blüht ab Juni und blüht den ganzen Sommer über. Jedes Mal öffnen sich neue Blumen! Die Passionsfrucht bildet sich nach der Blüte. Sie bevorzugt volle Sonne und Schutz vor Wind.

Die Passionsblume ist eine rankende Kletterpflanze und hält sich mit dünnen, krausen Trieben fest, wenn sie wächst.

Standort: Sonne & windgeschützt | Blütezeit: Juni - November | Rückschnitt: im Frühjahr

Schau dir die Passionsblume auf unserer Website an >

Blauwe passiebloem (Passiflora caerulea)Blauwe passiebloem (Passiflora caerulea)

5

Sternjasmin (Trachelospermum jasminoides)

Der Sternjasmin ist eine Kletterpflanze mit herrlich duftenden Blüten. Der lateinische Name dieser Kletterpflanze ist Trachelospermum jasminoides. Sie blüht lange und üppig von Juni bis September. Der Sternjasmin ist immergrün, die Blätter färben sich manchmal leicht rotbraun. Trachelospermum jasminoides bevorzugt volle Sonne, aber auch Halbschatten ist möglich.

Der Sternjasmin braucht für einen guten Halt die Unterstützung eines Rankgitters.

Standort: Sonne, Halbschatten | Blütezeit: Juni - September| Rückschnitt: im Frühjahr

Schau dir den Sternjasmin auf unserer Website an >

Sternjasmin (Trachelospermum jasminoides)Sternjasmin (Trachelospermum jasminoides)

6

Feuerdorn (Pyracantha)

Die immergrüne Feuerdorn bzw. Pyracantha hat ordentliche Dornen, daher der Name. Er blüht im Frühjahr mit weißen Blüten und entwickelt dann orange-rote Beeren, die Vögel besonders gern mögen. Er bevorzugt einen Standplatz in der Sonne oder im Halbschatten.

Der Feuerdorn wird oft als Hecke verwendet, gilt aber dennoch als Kletterpflanze, da seine Zweige Unterstützung brauchen, um aufrecht stehen zu bleiben.

Standort: Sonne, Halbschatten | Blütezeit: Mai - Juni | Rückschnitt: nach der Blüte oder nach der Ausbildung der Beeren

Schau dir den Feuerdorn auf unserer Website an >

Vuurdoorn (Pyracantha)Vuurdoorn (Pyracantha)


Immergrüne Kletterpflanzen

Kommentare (0)
SCHREIBE EINEN KOMMENTAR
Back to top