Laden..
Birnbaum

Birnbaum schneiden

Schneide deinen Birnbaum und erfreue dich jedes Jahr vielen Früchten und einem schönen Baum! Ein Birnbaum sollte zweimal im Jahr geschnitten werden. Wir erklären dir, wann und wie du ihn schneiden musst.

  • Teilen Teile diesen Beitrag:
5 Minuten Lesezeit

Warum solltest du einen Birnbaum schneiden?

Du schneidest einen Birnbaum für eine gute Birnenernte, aber auch, um den Baum langfristig gesund zu halten. Ein Birnbaum braucht Licht und Luft. Licht ist notwendig für eine gute Blüte und schöne Birnen. Ausreichend Luft benötigt der Birnbaum als Schutz gegen verschiedene Pilzkrankheiten. Um Pilzkrankheiten vorzubeugen, ist es wichtig, dass bei einem Birnbaum so wenig Feuchtigkeit wie möglich auf seinen Blättern und Ästen bleibt. Das wird durch den Schnitt erreicht.

Junge Birnbäume schneidest du nicht so sehr für eine gute Ernte sondern damit der Baum eine gute und stabile Basis entwickelt. Ein Birnbaum bildet in den ersten 5 bis 8 Jahren sowieso keine Birnen. Wenn du also schnell Birnen ernten möchtest, kaufst du am besten einen älteren Birnbaum!

Wie oft und wann solltest du einen Birnbaum schneiden?

Viele Bäume und Sträucher schneidest du im Frühjahr, aber der Birnbaum ist eine Ausnahme. Er sollte zweimal im Jahr beschnitten werden, wobei einmal im Winter stattfindet. Das nennen wir den Winterschnitt. Der Birnbaum hat im November seine Blätter verloren und geht dann in die Ruhephase, in der der Saftstrom im Baum fast zum Erliegen kommt. Diese Ruhezeit zwischen Dezember und Februar ist die beste Zeit für den Birnbaumschnitt. Schneide deinen Birnbaum an einem trockenen Tag. Bei (Niesel-)Regen oder Nebel ist der Birnbaum besonders krankheitsanfällig, da die Schnittwunden feucht bleiben und Infektionen auftreten können. Wähle außerdem einen Zeitpunkt, an dem es einige Tage lang über 5 Grad bleibt, um Frostschäden zu vermeiden.

Im Sommer schneidest du den Baum ein weiteres Mal, das ist der Sommerschnitt, der zwischen Juni und August stattfindet.

Junge Birnbäume, die noch keine Früchte tragen, werden nicht wie ein erwachsener Baum beschnitten; wir behandeln sie separat.

Wie schneidest du einen Birnbaum?

Ein Birnbaum bildet verschiedene Arten von Ästen. Wenn du diese Arten von Ästen unterscheiden kannst, wird das Schneiden zum Kinderspiel! Zum Glück ist das nicht schwer zu erkennen: Wenn du einmal mit dem Beschneiden eines Birnbaums angefangen oder ihn einmal beschnitten hast, wirst du sie bald erkennen. Ein Birnbaum hat sogenannte Fruchttriebe und Wassertriebe.

Fruchttriebe

Bei den Fruchttrieben handelt es sich um kurze Zweige mit Blütenknospen am Ende. Der Baum produziert nicht nur Blütenknospen, sondern auch Blattknospen. Der Unterschied ist manchmal etwas schwierig zu erkennen, aber die Blütenknospen erscheinen zuerst am Baum und befinden sich auf dem Zweig. Die Blattknospen kommen ein oder zwei Wochen später und "liegen" auf dem Zweig. Du willst die Blütenknospen nicht wegschneiden, denn daraus bilden sich die Blüten und später die Birnen!

Wassertriebe

Wassertriebe haben eine etwas andere Farbe. Diese sind meistens rötlich-braun mit weißen Punkten. Wasserschossen wachsen äußerst schnell und sind aufrecht stehende Triebe auf den Ästen. Das sind die Äste, die du beim Beschneiden wegschneiden solltest, denn die Wassertriebe blockieren viel Licht, und Licht wird für die Blüte und die Birnen benötigt.

Fruchttriebe am BirnbaumFruchttriebe am Birnbaum
Birnbaum vor dem SchnittBirnbaum vor dem Schnitt

Der Birnbaum vor dem Schnitt

Birnbaum nach dem SchnittBirnbaum nach dem Schnitt

Der Birnbaum nach dem Schnitt 


Der Winterschnitt eines Birnbaumes

Schneide im Winter, wenn der Baum ruht, totes Holz und kranke Äste zurück. Du kannst auch alte, große Äste zurückschneiden. Außerdem solltest du so viele nach innen wachsende Äste wie möglich und die senkrechten Äste (Wassertriebe) wegschneiden. Dadurch wird der Baum luftiger. Wenn du Blütenzweige abschneidest, schau dir genau an, wo sich die Knospen befinden. Am besten lässt du ein oder zwei Knospen am Zweig und vorzugsweise die Knospen, die nach außen oder unten zeigen. Von hier aus werden die neuen Zweige kommen und direkt in die richtige Richtung wachsen. Diese neuen Zweige werden die Blüte und damit die Birnen hervorbringen!

Der Sommerschnitt eines Birnbaumes

Im Sommer schneidest du den Birnbaum, um ihn in Form zu halten. Das wird auch Formschnitt genannt. Dabei wird ein Teil der Wassertriebe zurückgeschnitten, damit die Energie des Baumes nicht in die Blätter, sondern in die Birnen fließt. Du schneidest alle Äste weg, die aus dem Baum herausschießen und bringst so die Form deines Baumes wieder in Ordnung. Außerdem kommt mehr Licht durch die Krone oder die Spitze des Baumes, was gut für die Entwicklung der Birnen ist. Auch hier gilt: Schneide nicht zu viel: Der Baum braucht auch Blätter!

Den jungen Birnbaum schneiden

Junge Birnbäume sollten in den ersten Jahren, in denen die Birnen noch nicht wachsen, beschnitten werden, vor allem um eine stabile Basis zu bilden. Die Stammzweige, also die unteren Äste am Stamm, müssen stark und stabil werden. Dazu kürzt du diese Äste in den ersten Jahren auf etwa ein Drittel ein. Das tust du im März, zu Beginn der Wachstumsperiode. Die Äste werden dann jedes Jahr ein bisschen stärker. Der weitere Rückschnitt zielt hauptsächlich auf die Form des Birnbaums ab.

Schnitt eines Birnbaumes mit einer GartenschereSchnitt eines Birnbaumes mit einer Gartenschere
Schnitt eines Birnbaumes mit einer GartenschereSchnitt eines Birnbaumes mit einer Gartenschere

Welche Gartengeräte benutzt du, um einen Birnbaum zu schneiden?

 

Du kannst die Äste mit einer normalen Gartenschere schneiden, die eine Bypass-Schere ist. Wenn du dickere Äste beschneiden willst, empfehlen wir eine Astschere. Damit kannst du bis zu 4 cm dicke Äste schneiden. Willst du wirklich rigoros große Seitenäste / Arme von einem Birnbaum entfernen? Dann nimm eine scharfe Astsäge. Für jede Art von Werkzeug gilt, dass die Scheren oder Klingen scharf sein sollten. Ein ordentlicher und sauberer Schnitt führt zu weniger Krankheiten und der Birnbaum kann sich besser und schneller erholen.

 

Gartengeräte zum Schneiden eines Birnbaums

Kommentare (0)
SCHREIBE EINEN KOMMENTAR
Back to top