04.jpg

Gartenkalender November

Sorge dafür, dass alle Bäume und Pflanzen vor den baldigen Herbststürmen geschützt sind.

 

Schneiden

  • Windempfindliche Bäume und Pflanzen hochbinden und verstärken.
  • Bäume und Hecken kannst du, solange es (tagsüber) nicht friert, auch weiterhin schneiden.
  • Schneide die Weintrauben, Birken, Kastanien, Walnüsse oder Ahorn in diesem Monat, wenn du später schneidest (z.B. nach Januar), ist der Saftstrom bei diesen Sorten wieder in Gang und der Baum kann „bluten“.

 

Der Rasen

Das Gras wächst nun nicht mehr und braucht momentan keine Pflege. Das letzte Düngen und Kalken ist schon passiert.

  • Entferne regelmäßig die Blätter vom Rasen, damit er gut atmen kann und somit die Moosbildung eingedämmt wird.
  • Laufe bei Frost nicht über den Rasen, denn er ist jetzt sehr empfindlich und kann leicht beschädigt werden. 
  • Pflanze Krokusse und Schneeglöckchen in kleinen Gruppen in den Rasen.

 

Der Teich

Vorbereiten auf den Winter bedeutet, kurz einige Arbeiten erledigen. Wichtig ist, dass der Teich nicht ganz zufriert. Wenn du Fische im Teich hast, kannst du z.B. über den Kauf einer Teichheizung nachdenken.

  • Entferne Pumpen und Beleuchtung.
  • Leere Holzfässer und Zinkwannen, damit sie bei Frost nicht kaputt gehen.
  • Schneide die Teichbepflanzung zurück, das Wasser muss sauber bleiben.

 

Der Gemüsegarten

Mit der Arbeit im Gemüsegarten ist man niemals fertig, aber jetzt wird es tatsächlich viel geruhsamer. Wenn der Boden noch nicht richtig umgegraben wurde, kannst du dies jetzt noch erledigen, bevor der Frost kommt, das ist gut für die Bodenstruktur.

  • Warte noch bis zum ersten Frost mit der Ernte von Kohl und Rosenkohl, das kommt seinem Geschmack zugute.
  • Ernte deine Schwarzwurzeln und Pastinaken.
  • Auch Chicorée erntest du nun, die Außentemperatur ist jetzt so niedrig, dass er nicht weiter wächst.
  • Knollensellerie sollte vor dem Frost geerntet werden.
  • Vermeide Pfützen im Garten. Grabe Rinnen, damit das Wasser ablaufen kann.

 

Das Beet

Kurz bevor es friert, kann man noch alles Mögliche im Garten tun. Den Boden verbessern, indem man ihn gut umgräbt, zum Beispiel.

  • Pflanze die Frühlingszwiebeln jetzt, solange es nicht friert.
  • Die Herbstastern und der Winterjasmin bringen etwas Farbe in diesen meist kargen Monat.
  • Auch Hecken geben dem winterlichen Garten Duft und Farbe, denke hier zum Beispiel an die Callicarpa.
  • Pflanze beerentragende Hecken, sie liefern Farbe und bieten Vögeln zusätzliche Nahrung.
  • Bedecke den Boden mit Blättern oder Kompost, das sorgt für Schutz und befördert das Wachstum.

 

Balkon und Terrasse

Fülle deine Pflanzkübel mit fröhlichen Winterblühern, das bringt Farbe in die dunklen Wintermonate. Denke dabei auch an die Vögel, sie bringen Leben in den Garten und freuen sich über zusätzliche Nahrung.

  • Ein Kasten mit Winterveilchen oder Winterheide auf dem Balkon ist das Rezept gegen Trübseligkeit.
  • Vögel fliegen hin und zurück, wenn man eine Erdnussgirlande oder Meisenknödel aufhängt.
  • Balkonkästen und Blumentöpfe kannst du jetzt abwaschen und verstauen.
  • Töpfe, die draußen bleiben, kannst du gut gegen Frost schützen, wenn du sie von innen mit Noppenfolie isolierst. Das verhindert auch direkt das Einfrieren der Pflanzen. Lass jedoch die Drainagelöcher frei, damit überschüssiges Wasser abfließen kann.  

 


Inspiration: Frisches Grün für 2020


Nachhaltigkeit und Biodiversität


Aktionen und Tipps

Natürlich
grün

Wir denken grün und wir bleiben grün. Das bedeutet, dass wir dir das ganze Jahr hindurch das Beste aus der Natur präsentieren. Frisch und aktuell. Das ist für Mensch und Tier gut.

Natürlich Handwerkskunst

Wir sind mit Herz und Seele mit allem verbunden, was wächst und gedeiht. Wir haben das Know-How in unseren Gartencentern und die Geschicklichkeit in unseren grünen Fingern.

Natürlich inspirierend

In unseren Gartencentern findest du Anregungen. Du kommst niemals vergeblich zu uns. Wir überraschen dich immer wieder mit neuen Produkten und frischen Ideen.

Natürlich gastfreundlich

Die Natur ist - wie auch unsere Gartencenter - für jeden da. Darum freuen wir uns auf deinen Besuch und helfen dir gerne. Direkt in unseren Gartencentern und auch online.
    

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.