f.jpg


AKTIONEN & INSPIRATION


Hilfe, meine Pflanze hat gelbe Blätter

Draußen sind wir an gelbe Blätter und kahle Bäume gewöhnt, aber drinnen sollen unsere Pflanzen immer schön grün aussehen. Was aber, wenn plötzlich gelbe Blätter erscheinen?

 

Sind wir schlechte Pflanzeneltern oder nimmt die Natur einfach ihren Lauf? Eine Pflanze, die du gerade erst ins Haus geholt hast, oder eine, die seit Jahren am gleichen Platz steht, kann einfach so gelb werden. Langsam siehst du, wie das Gelb in Braun übergeht und schließlich das Blatt von der Pflanze abfällt. "Oh nein, das ist nicht gut" ist vielleicht deine erste Reaktion. Aber ein gelbes Blatt bedeutet nicht das Ende deiner Pflanze.

 

Ich bin Iris von Mama Botanica und schreibe jeden Monat einen Gastblog für Intratuin über die Pflege von Zimmerpflanzen. Ich lebe mit über 140 glücklichen Pflanzen in meinem eigenen urbanen Dschungel und teile meine Begeisterung über Pflanzen auf Instagram, YouTube und durch diesen Blog!

 

Es ist nicht immer schlimm, wenn ein Blatt gelb wird und abstirbt. Oft ist dies Teil des natürlichen Pflanzenzyklus, vor allem, wenn es sich um ein altes Blatt handelt. Du kannst das Blatt an der Pflanze lassen, bis es vollständig ausgetrocknet ist. Auf diese Weise kann die Pflanze immer noch Nährstoffe aus dem Blatt erhalten. Stört dich das hässliche Blatt? Schneide es einfach ab, damit du deine Pflanze wieder in vollen Zügen genießen kannst. Deine Pflanze wird gesund weiterwachsen und neue Blätter bekommen, und das gelbe Blatt wird in kürzester Zeit vergessen sein.

 

Bei einigen Pflanzen wirst du regelmäßig gelbe Blätter sehen, während andere Pflanzen nur selten ein Blatt fallen lassen. Viele Alocasia werfen das alte Blatt ab, sobald ein neues erscheint. Und wenn du einen Ficus mit einem schönen kahlen Stamm haben möchtest, ist es sogar notwendig, dass die älteren Blätter abfallen.

 

Ein einzelnes gelbes Blatt ist kein Grund zur Panik, aber wenn sich mehrere Blätter verfärben und abfallen, geht es deiner Pflanze möglicherweise nicht gut. Es ist dann wichtig, herauszufinden, ob etwas mit der Pflege nicht stimmt und was du tun kannst, damit deine Pflanze so schnell wie möglich wieder gesund wird.

 

Gelbe Flecken

Ein gelber Fleck ist nicht wie der andere. Manchmal beginnt es mit einem gelben Rand, der sich ausdehnt, ein anderes Mal erscheint ein Fleck genau in der Mitte des Blattes. Nicht jeder gelbe Fleck hat die gleiche Ursache, deshalb werde ich hier die häufigsten Probleme besprechen.

 

Gelbe Ränder und gelbe Flecken in der Mitte des Blattes

Gelbe Flecken, die in der Mitte des Blattes oder am Blattrand auftreten, sind oft ein Zeichen für zu viel Wasser. Besonders tropische Pflanzen mit großen, flexiblen Blättern zeigen diese Art von Schäden, wenn die Wurzeln zu lange nass sind. Die gelben Stellen fühlen sich anfangs weich an und werden mit der Zeit braun und trocken. Wenn du dies erkennst, musst du prüfen, ob du nicht zu viel Wasser gegeben hast. Schaue auch tiefer in den Topf, denn manchmal ist die Erde viel feuchter als du erwartest. Die Blätter werden sich nicht mehr erholen, aber das neue Wachstum wird wieder schön grün sein.

 

Gleichmäßige Gelbverfärbung

Es kann vorkommen, dass eine Pflanze keine seltsamen Flecken zeigt, sondern gleichmäßig gelb wird. Oft werden die Blätter zuerst gelb oder werden sehr blass. Diese Art der Verfärbung wird in der Regel durch einen Mangel an Nährstoffen verursacht. Hier hilft das Umtopfen deiner Pflanze und regelmäßiges Düngen. Eine durch Nährstoffmangel verursachte Verfärbung kann in vielen Fällen wieder in ihre ursprüngliche Farbe zurückkehren. Du musst in diesem Fall also nicht sofort das verfärbte Blatt abschneiden.

 

Schädlinge

Manchmal ist deine Pflanze wirklich krank. Dann befindet sich ein Schädling in der Pflanze, der eine Verfärbung oder ein Mosaikmuster auf dem Blatt verursacht. Die Blätter verfärben sich zunächst, verformen sich dann und fallen ab. Du kannst wenig dagegen tun, aber zumindest die infizierten Blätter von deiner Pflanze entfernen. Wenn es sich weiter ausbreitet, solltest du die Pflanze besser separat stellen, damit sich deine anderen Pflanzen nicht anstecken.

 

Mehrere untere Blätter fallen ab

Ein einzelnes altes Blatt, das abfällt, ist kein Grund zur Panik, aber wenn deine ganze Pflanze plötzlich von unten kahl wird, dann musst du etwas unternehmen. Der häufigste Grund für viele abfallende Blätter ist, dass deine Pflanze zu dunkel steht. Dann kann die nicht genug Energie erzeugen, um alle ihre Blätter zu erhalten. Stell deine Pflanze in einem solchen Fall etwas mehr ins Licht. Bekommt deine Pflanze genug Licht, aber es fallen immer noch viele Blätter ab? Dann ist es Zeit für etwas Pflanzendünger oder einen größeren Topf mit mehr Platz für die Wurzeln.

 

Braune Ränder an den Blättern

Die Blätter sehen noch schön und gesund aus, nur ein brauner Fleck weitet sich langsam zu einem sehr braunen Rand aus. Dies kann durch die Alterung der Blätter verursacht werden und wird häufig bei Bananenpflanzen beobachtet. Es ist schwierig, dies zu verhindern. Was hilft, ist die Erhöhung der Luftfeuchtigkeit. Dadurch verdunstet weniger Feuchtigkeit aus dem Blatt und es entstehen weniger schnell braune Spitzen und Ränder.

 

 

Silbrige Flecken auf dem Blatt

Gibt es unerklärliche Flecken auf den Blättern deiner Pflanze und hast du alle oben genannten Punkte überprüft? Dann kann es sein, dass ein Käfer auf deine Pflanze gekrabbelt ist und sich an den köstlich saftigen Blättern labt, die du so sehr versuchst, schön zu halten. Kontrolliere also die Unter- und Oberseite der Blätter sorgfältig auf kleine Viecher, die dort eigentlich nicht hingehören.

 

Was sonst noch unansehnliche Blätter verursachen kann

Hast du das Gefühl, dass die oben genannten Probleme nicht die Ursache für deine gelben Blätter sind? Prüfe dann, ob deine Pflanze zu vielen Temperaturschwankungen oder Zugluft ausgesetzt ist. Dies senkt die Widerstandskraft deiner Pflanze und führt dazu, dass ihre Blätter schneller abfallen. Die Blätter deiner Pflanze können auch beschädigt werden, wenn du sie zu viel gedüngt hast. Das kann die Wurzeln verbrennen, was zu verfärbten und braunen Spitzen an den Blättern führt.

 

Wenn du also ein gelbes Blatt entdeckt hast, finde heraus, ob dies ein Teil des natürlichen Prozesses der Pflanze ist oder ob du genauer hinschauen musst. In den meisten Fällen wird ein gelbes Blatt nicht wieder grün. Keine Sorge: Ein einzelnes gelbes Blatt ist kein Grund zur Panik. Erst wenn viele Blätter auf einmal gelb werden und abfallen, ist es wichtig, herauszufinden, wo das Problem liegt und wie du es lösen kannst.



Natürlich
grün

Natürlich
Handwerkskunst

Natürlich
inspirierend

Natürlich
gastfreundlich

    



Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.