AKTIONEN & INSPIRATION

Tierhäuser


GIB TIEREN EIN ZUHAUSE

Von den kleinsten Krabbeltieren bis hin zu flatternden Vögeln; sie alle tragen zu unserem Ökosystem bei. Und sie können unsere Hilfe wirklich gebrauchen. Mit Tierhäusern geben wir kleinen Gartentieren einen Platz zum Verstecken und Nisten. Und das Tolle daran ist, dass sie dir auch bei der Beseitigung von Schädlingen helfen. Schnecken, Blattläuse und Stechmücken ade! Lies hier, welchen Tieren wir ein Zuhause bieten und warum das so wichtig ist!

Igelhaus

Igelhäuser

Der Lebensraum der Igel wird immer kleiner. Du kannst ihnen helfen, indem du ein Igelhaus im Garten an einer trockenen, geschützten Stelle aufstellst. Der Eingang wird am besten windgeschützt und versteckt platziert. Lege einige trockene Blätter in das Haus und der Innenraum ist fertig. Igel sind sehr nützlich im Garten; sie fressen fast alles. Von kleinen Insekten wie Käfern, Regenwürmern, Schnecken und Spinnen bis hin zu Obst und weichen Samen. So ein nützliches Werkzeug für die Gartenarbeit! Und egal, wie neugierig du bist: Störe sie nicht während des Winterschlafs oder der Fortpflanzungszeit zwischen Mai und August... ssshh.

 

Fledermauskästen

Sie haben nicht den besten Ruf, aber Fledermäuse sind echte Insektenjäger. Eine Fledermaus kann in einer Nacht bis zu 3000 Stechmücken, Motten und Käfer fressen. Auch die Eichenprozessionsspinner-Raupe steht auf der Speisekarte! Es ist bemerkenswert, dass die Fledermaus das einzige Säugetier ist, das fliegen kann. Sie verstecken sich bevorzugt in Baumhöhlen oder suchen sich einen warmen, trockenen und dunklen Platz. Wenn diese nicht vorhanden sind, hilft ein Fledermauskasten. Hänge es möglichst hoch an einen sonnigen Platz an der Wand und du kannst einer ganzen Fledermausfamilie eine Bleibe bieten.

 

Vogelhäuser

Vögel fressen Insekten, Igel fressen Schnecken; das eine ist Nahrung für das andere. Auch das ist Teil der Natur. Da immer mehr gebaut wird, kannst du ihnen mit einem Vogelhaus oder Nistkasten Schutz und Nistmöglichkeiten bieten. Der Standort des Nistkastens bestimmt seine Beliebtheit; es geht um Lage, Lage, Lage! Beachte auch, dass nicht alle Vögel in unmittelbarer Nähe zueinander leben wollen. Hänge sie an einem ruhigen Ort auf, nicht in der prallen Sonne und mit der Öffnung nach Nordosten oder Südosten, damit die Vögel weniger von Wind und Regen gestört werden.

Vogelhaus
Insektenhotel

Bienen- und Insektenhotels

Unseren Wildbienen geht es nicht gut. Sie haben mit Insektiziden, einem Rückgang der Blumen in unserer Landschaft und einem Mangel an Nistmöglichkeiten zu kämpfen. Deshalb solltest du ein Bienenhotel kaufen. Das Tolle an einem Bienenhotel ist, dass du nicht nur verschiedenen Wildbienenarten hilfst, sondern auch vielen anderen Insekten!

 

Eichhörnchen Häuser

Eichhörnchen leben bevorzugt in großen, alten Bäumen, in denen sie ihre Nester bauen. Nadelbäume werden etwas mehr bevorzugt als Laubbäume; nicht überraschend, wenn man bedenkt, dass sie im Winter geschützter sind. Im Herbst sammeln sie Nüsse - Samen von Bäumen - und verstecken sie in kleinen Gruppen, um sie im Winter mit ihren Nasen wieder zu suchen. Aber... sie finden nicht alles und an diesen Stellen wachsen einfach neue Bäume!



Fantastisches
Grün

Liebe für
unseren Beruf

Immer wieder
überraschend

Mit offenen
Armen

    



Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.